unileipzig

Algorithmen, Big Data, künstliche Intelligenz, und die automatisierte Vernetzung und Verarbeitung von Daten prägen die heutige Wirtschaft und noch mehr jene von morgen. Mit den zahlreichen Facetten dieser vernetzten Intelligenz befasst sich die internationale Tagung "Web Intelligence" (WI 2017), die in diesem Jahr vom 23. bis 26. August an der Universität Leipzig stattfindet. Das hiesige Institut für Wirtschaftsinformatik richtet dieses weltweit bedeutende Expertentreffen mit den beiden federführenden internationalen Wissenschaftsorganisationen, dem Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) und der Association for Computing Machinery (ACM), erstmals in Deutschland aus.

htwk

Noch nie so nah an WM-Gold: Nao-Team verliert RoboCup-Finale in Japan denkbar knapp

Die Fußballroboter der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) und ihre acht mitgereisten Programmierer kehren als Vizeweltmeister aus Japan zurück. Nach dem souveränen Einzug ins Finale (8:1 gegen Austin Villa aus Texas) unterlag das „Nao-Team“ aus Leipzig am Sonntag mit 1:2 im Finale der Standard Platform League nur knapp dem Dauersieger B-Human der Universität Bremen.

Der dritte Platz ging ebenfalls nach Deutschland – an die Nao Devils der Technischen Universität Dortmund. Beim RoboCup 2017 im japanischen Nagoya zeigte sich damit erneut die Dominanz der deutschen Teams unter 24 teilnehmenden Mannschaften weltweit. Die kickenden Roboter sind dabei in dieser Klasse baugleich, entscheidend ist das programmierte Innenleben. Mit diesem gehören die Leipziger seit vielen Jahren zur Weltspitze.

aksw

We are very pleased to announce that AKSW will be presenting 2 papers at ISWC 2017, which will be held on 21-24 October in Vienna, Austria. The demo and workshops papers have to be announced.
The International Semantic Web Conference (ISWC) is the premier international forum where Semantic Web / Linked Data researchers, practitioners, and industry specialists come together to discuss, advance, and shape the future of semantic technologies on the web, within enterprises and in the context of the public institution.

Here is the list of the accepted papers:

Distributed Semantic Analytics using the SANSA Stack” by Jens LehmannGezim SejdiuLorenz BühmannPatrick WestphalClaus Stadler, Ivan ErmilovSimon Bin, Muhammad Saleem, Axel-Cyrille Ngonga Ngomo and Hajira Jabeen.

Iguana : A Generic Framework for Benchmarking the Read-Write Performance of Triple Stores” by Felix ConradsJens Lehmann, Axel-Cyrille Ngonga Ngomo, Muhammad Saleem, and Mohamed Morsey.

Thank you and looking forward to see you at ISWC 2017.

Acknowledgments
These work were supported by the European Union’s H2020 research and innovation action HOBBIT (GA no. 688227), the European Union’s H2020 research and innovation program BigDataEurope (GA no.644564), German Ministry BMWI under the SAKE project (Grant No. 01MD15006E), WDAqua : Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Network and Industrial Data Space.

lsom

Wer zum Wintersemester 2017/18 ein Masterstudium an der Leipzig School of Media (LSoM) aufnehmen möchte, kann sich ab sofort für ein Teilstipendium im Umfang von jeweils 4.000 Euro bewerben. Diese Form der finanziellen Förderung steht BewerberInnen der berufsbegleitenden Studiengänge New Media Journalism, Crossmedia Management, Mobile Marketing und Corporate Media zur Verfügung.

Um ein Teilstipendium kann sich jeder bemühen, der die Voraussetzungen für das Studium erfüllt: Zulassungsvoraussetzungen sind ein mindestens sechssemestriges abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine mindestens einjährige Berufstätigkeit in einschlägigen Berufsfeldern.

aksw

At the AKSW Colloquium on Friday 7th of July, at 10:40 AM there will be two paper presentations concerning genetic algorithms to learn linkage rules, and differentiable learning of logical rules for knowledge base reasoning.

Tommaso Soru will present the paper Differentiable Learning of Logical Rules for Knowledge Base Reasoning, currently a pre-print, by Fan Yang, Zhilin Yang, and William W. Cohen.

lsom

Die Leipzig School of Media (LSoM) hat ihr neues Kurs- und Seminarprogramm für das kommende Herbst-/Winterhalbjahr veröffentlicht. Journalisten sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Marketing und Kommunikation können in den kommenden Monaten an der LSoM aus einem umfangreichen Veranstaltungsangebot wählen. Das Themenspektrum ist breit gefächert: Es reicht von ‚Social Media Management‘ über ‚Content Marketing‘ bis hin zu ‚Datenjournalismus‘ und ‚Agile Entwicklung digitaler Produkte‘.

htwk

Die HTWK-Radtour ist mittlerweile eine Institution an unserer Hochschule geworden. Sie findet vom 29.07. bis zum 06.08.2017 bereits zum 17. Mal statt. In diesem Jahr wird uns die Tour nach Breslau führen. Sie bietet Unverwechselbares im Spannungsfeld von Land und Leuten, Sport und Kultur, Unternehmensbesuchen und Gesprächen, Natur und Kunst. 60 bis max. 90 Kilometer am Tag (ohne Gepäck – dafür gibt es ein Begleitfahrzeug)  können ohne Training mühelos bewältigt werden. Zur Teilnahme herzlich eingeladen sind Mitglieder und Freunde der HTWK Leipzig.

unileipzig

Die Universitätsbibliothek Leipzig erhält den mit 20.000 Euro dotierten nationalen Bibliothekspreis des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und der Deutschen Telekom Stiftung. Er wird am 24. Oktober 2017, dem "Tag der Bibliotheken", in Leipzig verliehen. Digital autonom, frei zugänglich und innovationsstark - so betiteln die Preisverleiher in ihrer gemeinsamen Presseerklärung die Universitätsbibliothek Leipzig.

aksw

The AKSW and Smart Data Analytics groups are happy to announce SANSA 0.2 – the second release of the Scalable Semantic Analytics Stack. SANSA employs distributed computing for semantic technologies in order to allow scalable machine learning, inference and querying capabilities for large knowledge graphs.

unileipzig

Das Innovationszentrum für computerassistierte Chirurgie (ICCAS) der Universität Leipzig hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am (heutigen) Dienstag auf dem Digital-Gipfel 2017 in Ludwigshafen seinen "Intelligenten Operationssaal" und sein "Digitales Patientenmodell" präsentiert. Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist ein zentrales Schwerpunktthema des zweitägigen Gipfels, der am Dienstag endete.