lsom
Die Studierenden des Jahrgangs 2015 im berufsbegleitenden Masterstudiengang Crossmedia Management haben ihre ersten Video-Projekte an der Leipzig School of Media abgeschlossen. Die beiden Kurzfilme zeigen, dass es oft einfache Fragen des Alltags sind, auf denen eine journalistische Recherche aufgebaut werden kann.

Franziska Buenzli, Julian Stutz und Marlies Wachmeier fragten sich etwa, wie niederländische Poffertjes, also Mini-Pfannkuchen, auf einen Markt in Stuttgart gekommen sind. Ergebnis ist das Porträt zweier sympathischer Geschäftsfrauen, die aus festen Berufen ausgestiegen sind, um eine gemeinsame Idee zu verwirklichen.

htwk

Reduzierte Studiengebühren für HTWK Leipzig-Absolventen

An der Leipzig School of Media berufsbegleitend studieren - zum Beispiel Crossmedia Management, Foto: LSoM/Dollmeyer

Viele Unternehmen suchen momentan händeringend nach Mitarbeitern, die den digitalen Wandel gestalten können. Gebraucht werden Schnittstellenmanager für digitale Projekte genauso wie Fachkräfte für moderne Unternehmenskommunikation oder Multichannel-Marketing. Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) bildet solche Fachkräfte seit mehreren Jahren in Kooperation mit der Leipzig School of Media (LSoM) aus, unter anderem im berufsbegleitenden Masterstudiengang Crossmedia Management.

Absolventen der HTWK Leipzig erhalten ab sofort zehn Prozent Nachlass auf die Studiengebühren in allen Masterprogrammen der LSoM.

An der LSoM stehen insgesamt vier berufsbegleitende Masterstudiengänge zur Auswahl:

  • Crossmedia Management (M.Sc.)
  • New Media Journalism (M.A.)
  • Corporate Media (M.A.) und
  • Mobile Marketing (M.Sc.).

Studieninteressierte können sich aktuell bis zum 15. August für die Masterprogramme bewerben. Danach sind Bewerbungen noch bis 30. September im Nachrückverfahren möglich. Das Studium beginnt zum Wintersemester. Die erste Lehrveranstaltung ist dieses Jahr am 20. Oktober.

lsom
Mediennutzer tauchen besonders stark in virtuelle Welten ein, wenn sie sich in dieser künstlichen Realität möglichst frei bewegen können, viele Interaktionsmöglichkeiten haben und ihre Aufmerksamkeit durch eine spannende Geschichte und den Einsatz von optischen und akustischen Signalen intelligent gesteuert wird. Zu diesem Ergebnis kommt Christian Kaulich, Absolvent des Masterstudiengangs Mobile Marketing, in seiner Abschlussarbeit mit dem Titel „Immersion und Interaktion in Virtual Reality Anwendungen“.
htwk

Termine für Gasthörer im April 2016

Studieninteressierte haben im April Gelegenheit, kostenlos als Gasthörer an Veranstaltungen im berufsbegleitenden Masterstudiengang Crossmedia Management teilzunehmen, den die Fakultät Medien gemeinsam mit der Leipzig School of Media anbietet:
Zur Auswahl stehen folgende Lehrveranstaltungen:

"Technologien des Publizierens"
Termin: Donnerstag, 21. April 2016, 9 bis 18 Uhr
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Michael Reiche

"Interfacedesign"
Termin: Sonnabend, 23. April 2016, 9 bis 18 Uhr
Dozent: David Liebefinke

htwk

Gemeinsame Tagung zu Medieninnovationen von HTWK Leipzig und Universität Leipzig

Nachrichten als Computerspiele, interaktive Kurzfilme oder Videoschnitt-Apps – neue technische Entwicklungen ermöglichen neue Darstellungsformen in Journalismus und Werbung. Was genau ist neu an diesen Formaten? Wie verändern sie die Nutzungsgewohnheiten der Leser und Zuschauer? Welche Folgen hat das für die Journalistenausbildung?

Zu diesen Fragen tauschen sich am 30. März 2016 Kommunikationswissenschaftler aus ganz Deutschland bei der Tagung „Technische Innovationen – Medieninnovationen?“ aus. Als „Pre-Conference“ ist die Veranstaltung Auftakt zur diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften (DGPuK) vom 30. März bis 1. April in Leipzig. Die Pre-Conference wird von der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) gemeinsam organisiert.

Die Leipziger School of Media geht in diesen Tagen in die Endrunde der diesjährigen Bewerbungsphase. In jedem unserer vier Studiengänge sind noch einige Plätze frei.

Ich selbst bin Dozent im Studiengang Content & Media Engineering in den Modulen E-Business 1 und 2 und betreue Abschlussarbeiten. Bei Interesse gebe ich gerne Auskunft.