In der Bibliotheca Albertina findet am 4. Dezember 2017 erstmalig der „Digital Humanities Day Leipzig“ statt. Organisatorensind die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig und die Universitätsbibliothek Leipzig. Unterschiedlichste Projekteaus den Geistes- und Kulturwissenschaften werden ihre Digitalisierungskonzepte vorstellen und diskutieren, ein Posterslam undGesprächsrunden bieten darüber hinaus Möglichkeiten zum Austausch und zur Vernetzung. Die Veranstaltung steht allenInteressierten offen, die Teilnahme ist kostenfrei. ...Weiterlesen Digital Humanities Day Leipzig 2017, 04.12.2017

Data for History ist ein internationales Konsortium, welches am 24. November 2017 gegründet wurde. Ziel des Konsortiums ist die geo-historische Dateninteroperabilität im Semantic Web zu verbessern. ...Weiterlesen Workshop Data for History, Lyon 23./24.11.2017

GamesLab Universität Leipzig

Vom 12. bis 13. September 2017 fand in der Universitätsbibliothek ein internationaler Workshops zur Verlinkung von Computerspiele Sammlungen statt.

Data-based approaches to local and global video game cultures – opportunities, challenges, future directions

Das vollständige Vortragsprogramm ist hier veröffentlicht: https://diggr.link/events/diggr-workshop-september-2017/

Im Rahmen des Workshops fand eine Exkursion in das GamesLab der Universität Leipzig statt. Das GamesLab beherbergt eine Sammlung von 4500 japanischen Computerspielen. Es stehen Computer und Spielekonsolen, sowie Aufzeichnungstechnik  zur Verfügung, um im wissenschaftlichen Kontext zu spielen.

HTWK Leipzig, Studiengang Master Informatik (M.Sc.)

Verteidigung: 16.08.2017 11:00 Uhr

Gutachter & Betreuer:
Prof. Dr. Thomas Riechert, HTWK Leipzig
Natanael Arndt, Universität Leipzig

HTWK Leipzig, Studiengang Bachelor Medieninformatik (B.Sc.)

Verteidigung: 15.08.2017 15:00 Uhr

Gutachter & Betreuer:
Prof. Dr. Thomas Riechert, HTWK Leipzig
Edgard Marx, HTWK Leipzig

HTWK Leipzig, Studiengang Bachelor Informatik (B.Sc.)

Verteidigung: 07.08.2017 14:00 Uhr

Gutachter & Betreuer:
Prof. Dr. Thomas Riechert, HTWK Leipzig
Sebastian Hügelmann, B.Sc., Mitteldeutsches Institut (MIQR), Erfurt

poster
Am Montag den 03.07.2017 wurden in einer Posterpräsentation die Projektergebnisse im Modul Semantic Web (Master) vorgestellt.

Die Poster sind als Ausstellung noch bis 31. August 2017 im Flur der 5. Etage im Zusebau zu sehen.

Insgesamt werden 25 unterschiedliche Poster präsentiert, mit Fragestellungen zu u.a.

  • Zusammenhang zwischen der Fläche von Naturschutzgebieten, der Nutzung von Campingplätzen und der Anzahl von angemeldeten Wohnmobilen in den Bundesländern
  • Untersuchung des Zusammenhanges zwischen Umsatz und Spielerzahl eines Free-to-Play Titels sowie dem BIP eines Landes und seiner Bevölkerungszahl
  • Zusammenhang zwischen den Tagen mit Stromausfällen in deutschen Städten und den Zeugungsraten an diesen Tagen unter Berücksichtigung des jeweiligen Wetters
  • Hunde-freundlichste Stadtteile der Stadt Leipzig
  • Weltweiter Zusammenhang zwischen Internetzensur, Korruption und Einkommensverteilung
  • Bezug zwischen Studierendenzahlen internationaler Hochschulen und Aktivität der Studierenden auf GitHub
  • Zusammenhang zwischen der vorliegenden Ruhe in einem Gebiet und den dazugehörigen Mietpreis für Städte mit mehr als 25 McDonalds Filialen
  • Semantische Suche: lohnenswerte Stadtteile zum Fotografieren in Leipzig (nach Sehenswürdigkeiten, alte Fabriken, Wetter)

HTWK Leipzig, Studiengang Master Informatik (M.Sc.)

Verteidigung: 13.06.2017 13:00 Uhr

Gutachter & Betreuer:
Prof. Dr. Thomas Riechert, HTWK Leipzig
Natanael Arndt, Universität Leipzig

 

HTWK Leipzig, Studiengang Master Informatik (M.Sc.)

Verteidigung: 07.06.2017 16:00 Uhr

Gutachter & Betreuer:
Prof. Dr. Thomas Riechert, HTWK Leipzig
Prof. Dr.-Ing. Christoph Lindemann, Universität Leipzig